Skip to main content

Wei viel Watt braucht ein Toaster?

Toaster: Wie viel Watt?

Toaster: Wie viel Watt?

Beim Toaster kaufen gibt es viel zu beachten. Dabei wissen nicht viele Nutzer, was die Watt-Zahl bei einem Küchengerät überhaupt aussagt. In der Theorie ist es ganz einfach: Die Leistung in Watt gibt die Leistungsaufnahme an, also wie viel Energie der Toaster aufnimmt (und eben auch verbraucht). Viele Menschenk denken, dass eine hohe Leistung automatisch auch einen schnelleren Röstvorgang bedeutet.

Das ist jedoch in der Praxis anders: Viele weitere Faktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Frage, wie schnell ein Toaster das Toastbrot röstet. Auch Zusatzfunktionen – wie etwa Eierkocher oder Auftau-Funktionen – benötigen wesentlich mehr Leistung als einfache Standardmodelle. In diesem Beitrag erklären wir, wie viel Watt ein Toaster wirklich braucht.

Mehr Watt = Schnelleres Rösten?

Man könnte natürlich meinen, mehr Watt bedeutet automatisch auch mehr Geschwindigkeit beim Rösten des Brotes. Das ist einerseits wahr: Je mehr Leistung das Gerät aufnehmen kann, desto schneller werden die Heizdrähte heiß und desto höher wird die Temperatur im Inneren der Röstkammern. Auch die Kontinuität, mit der die hohe Temperatur gehalten werden kann, ist entscheidend für ein gut geröstetes Toastbrot.

Einsteiger Geräte verfügen oftmals über weniger als 1.000 Watt. Das ist an und für sich kein Problem, insbesondere bei Single-Haushalten. Hier wird nicht viel Toast geröstet, sodass die geringe Leistung ohne weiteres ausreicht. Für größere Familien oder mehrköpfige Haushalte sollte ein Gerät mit mehr Leistung oder mehreren Röstkammern / einer lange Röstkammer angeschafft werden.

Dämmung, Qualität und Verarbeitung

Die Dämmung des Toasters ist eine wichtige Komponente beim Errechnen der tatsächlichen Leistung des Toasters. Wenn viel Hitze über das Gehäuse nach außen abweicht, dann benötigt der Toast länger, um geröstet zu werden. Edelstahl Toaster haben hier einen natürlich Vorteil gegenüber günstigen Geräten aus Kunstostff – dafür kosten Toaster aus Edelstahl auch um einiges mehr.

Die Qualität der Heizdrähte ist daneben auch ein gewichtiger Faktor. Nur gut verarbeitete Heizdrähte von hoher Qualität können eine konstant hohe Temperatur in den Röstkammern erzeugen. Auch die Langlebigkeit dieser Drähte hängt maßgeblich von deren Qualität ab. Eine gute Verarbeitung, ein passendes Gehäusematerial und hochwertige Heizdrähte sorgen also für wesentlich mehr Effizienz beim Toasten.

Fazit: Watt bei einem Toaster

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass ein Toaster Toastbrot schneller röstet, je mehr Leistung er hat. Dies kommt jedoch nur im Zusammenspiel mit einem guten Gehäusematerial, qualitativ hochwertigen Heizdrähten und einer ansonsten guten Verarbeitung des Geräts zur Geltung. Bei einem teuren Edelstahl Toaster ist die Leistung beim Toasten daher in der Regel deutlich besser als bei günstigen Einsteiger Geräten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *